Kategorie Archiv: TIPPS

B wie Beklebung

Beklebung Schaufenstergestaltung ART DEKO

Denn Folie ist eine tolle Möglichkeit, eine zusätzliche Ebene und damit mehr Tiefe ins Schaufenster zu bringen. Die Option, mit Schrift zu arbeiten, vergrößert das Gestaltungsspektrum um eine weitere Komponente. Dass Groß-Klein-Schreibung und klare, gerade Buchstabenformen besser lesbar sind als reine Großschreibung und Schreibschriften sollte beim Design der Aufschrift allerdings ebenso berücksichtigt werden wie ein […]

Veröffentlicht am TIPPS

30 Zentimeter

Kontaktstrecke ART DEKO

Wussten Sie, dass Artikel in einem Regal besonders gut wahrzunehmen sind, wenn sie in Blöcken von mindestens 30 cm Breite angeordnet werden? Die erwiesenermaßen verkaufsfördernde Wirkung der Kontaktregel ist darauf zurückzuführen, dass eine schnell erfassbare Anordnung Komplexität reduziert und der Funktionsweise unseres Gehirns besonders entgegenkommt. Spannend, nicht wahr?

Veröffentlicht am TIPPS

Dekotipp: Mannequin-Styling

Mannequin-Styling ART DEKO

Die Wahl der passenden Mannequins ist eine Aufgabe, die Fingerspitzengefühl erfordert, denn nicht jede Puppe eignet sich für jeden Einsatz. Die Figur passend zum Outfit zu wählen, ist jedoch essentiell, um einen Fit herzustellen, der sich positiv auf die Kundenwahrnehmung auswirkt. Wir beraten gerne vor Erwerb neuer Mannequins, erstellen passende Konzepte und treffen auf Wunsch […]

Veröffentlicht am TIPPS

10 Zentimeter

… Schaufenstertiefe so zu gestalten, dass eine dreidimensionale Wirkung entsteht, ist eine echte Herausforderung. Maßgefertigte, knapp hintereinander positionierte Elemente und eine geschickte Platzierung des Produkts sind in diesem Fall die Schlüssel zum Erfolg.

Veröffentlicht am TIPPS

2 Sekunden

… haben wir im Visual Merchandising in der Regel maximal Zeit, um unsere Botschaft an den Kunden zu bringen. Studien zufolge werden in dieser kurzen Spanne bereits drei Dinge bewusst und sieben Dinge unbewusst wahrgenommen. Dabei hat besonders das unbewusst Wahrgenommene Potential, zum Verhängnis zu werden: Tote Fliegen an der Scheibe, zu wenig Licht im […]

Veröffentlicht am TIPPS

C wie Checklist

Denn ein Schaufenster braucht ständige Überprüfung. Eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Liste unterstützt enorm bei der Kontrolle des Außenauftritts und gibt Betriebsblindheit keine Chance. Machen Sie es wie Piloten, die selbst nach tausenden von Flugstunden ihren Dienst mit dem sorgfältigen Check aller Funktionen ihres Cockpits beginnen. Gerne unterstütze ich bei der Optimierung Ihrer Präsentation und […]

Veröffentlicht am TIPPS

A wie AIDA

Denn nichts bringt die vier Ziele des Visual Merchandising besser auf den Punkt als die klassische Formel von Elmo Lewis. Um Verkaufsflächen und Schaufenster effektiv zu gestalten, müssen wir Aufmerksamkeit (ATTENTION) erregen, das Interesse (INTEREST) am Gezeigten wecken, Verlangen (DESIRE) schüren und zum Kauf (ACTION) verleiten. Dann klappt’s auch mit den Kunden 😉!

Veröffentlicht am TIPPS